Über uns


Im Sommer 2011 ging die Distel in die Hand zweier Japaner über, die den Laden seither mit ihrer großen Begeisterung für einen biologisch geprägten und ruhigeren Lebensstil führen.

 

Im Laden konzentrieren wir uns auf Kosmetik, Aromaöle, Wein und auch japanische Spezialitäten, wie Sake, originale Matcha & Kinako Pralinen oder "super food " Natto.

'Distel' in der Blumensprache

Die Distel ist ein seit 1970 bestehender Bioladen, und somit der älteste Frankfurts.

In der Blumensprache werden der widerspenstigen Pflanze die Bedeutungen von Unabhängigkeit, Unbeugsamkeit aber auch Ruhe und Zufriedenheit zugeschrieben.


Wir bedanken uns beim Journal Frankfurt. Das 1990 entstandene Stadtmagazin hat in seiner Ausgabe „Frankfurt kauft ein! 2017“ und "2020" unseren kleinen Distel Bio+ zu einem der 3 besten in der Stadt gekrönt. Wir hoffen dass wir auch in Zukunft nicht nur das Journal, sondern auch all unsere Kunden zufrieden stellen können.


Das sind wir!

Unser nonchalanter chef Nao-Nao

In entspannter Umgebung und Atmosphäre gibt er, mit vollem Herzen, sein Bestes, Ihre Wünsche bestens zu erfüllen.

 

 


auf ebener erde und über allen wolken, miho

Von sportlichen Aktivitäten und kulinarischen Genüssen unter keinen Umständen fernzuhalten.

 

Nachdem sie in Deutschland von biologischer Kosmetik und biologischen Lebensmitteln entdeckt wurde, lassen diese sie nicht mehr los.

 

Während sie Inneres und Äußeres der Natur anvertraut, sucht sie sich auch selbst besser kennen zu lernen.


Expertin in der Warenanordnung, unsere glänzende Mitarbeiterin, Mari

Sie ist die Braut eines Bauern, der für die Ernte die Grenzen des Landes überschreitet.

 

Trauben, Äpfel, Oliven, her damit!

 

Ihre Hobbies sind Saubermachen und Nähen.

Die Küche zum Glänzen zu bringen, ist ihr größtes Glück!! Keine Sorge vor rauhen Händen - das Saubermachen mit Bio-Reinigungsmitteln macht außerdem Spaß!!!


Charlie, zuständig für IT, ein verborgener Macho ?

Als jemand der Bewegung mag, hatte er in Japan Spaß bei Sportarten, wie Tennis und Fußball.

 

Das Ziel, mitdem er nach Deutschland gekommen ist, ist die ritterliche Ausbildung zum Kunstradfahrer, eine Sportart, deren Herkunft Deutschland ist.

Weil Deutschland die Nummer eins in diesem Sport ist, tendiert Charlie oft dazu bei Turnieren zu verlieren, bei denen er teilnimmt, trotzallem sind auch diese eine wertvolle Erfahrung für ihn.

 

Auf der Arbeit wendet er das bis jetzt erworbene Wissen über IT bei der Bearbeitung der Homepage an.


Große Hundeliebhaberin. Datenmanagement. potchi

Ich bin vor 10 Jahren zum ersten Mal nach Deutschland gekommen.
Danach bekam ich einen Job in Japan, aber ich kam auf die Idee, das einmalige Working-Holiday-System zu verwenden. Nachdem ich Deutsch gelernt hatte, trat ich diesem Team bei, weil ich mich für das Maskottchen Shiba Inu interessierte.

Ich möchte allen von der Attraktivität von BIO-Produkten und guten japanischen Produkten erzählen !!
Wenn Sie hierher kommen, können Sie Ihre Sicht auf BIO und Produkte ändern, die mit traditionellen Methoden hergestellt wurden.

Motto: Lebe so hart du kannst, um jederzeit zu sterben!


pläne schmieden. werbung. karnickeldasein.

U-KITCHI

Aus Nagoya entstammendes, äußerst reinliches Nagetier, dem ein Wort des Zuspruchs von Naonao genügt, um sorglos fortzufahren.

 

Zieht aus der geheimnisvollen Kraft des Vergessens Selbstvertrauen.

 

Autor von Japan Digest.


gestrenge aufsicht, raku

In Deutschland geborener, seine Heimat liebender Shibainu (japanische Hunderasse).

Im Sommer sich sonnend vorm Ladeneingang anzutreffen.

 

 


Sicherheit der Registrierkasse, sono

Fass sie nicht an! Sie wird Ihre Hand beißen, um ihrer Mission zu  durchführen!